Die Angst vor dem Altern

Die Angst vor dem Altern

Vor allem Frauen haben Angst mit dem Älterwerden. Oft beginnt die Sorge bereits vor dem dreißigsten Lebensjahr. An Attraktivität zu verlieren und nicht dem absoluten Schönheitsideal zu entsprechen ist ein großer Alptraum für viele unter uns.

 

Aber von wo kommt diese Angst?

Einfluss der Medien

Medien tragen einen großen Teil dazu bei wie wir denken. Menschen die in der Öffentlichkeit stehen werden Tag und Nacht beurteilt. Medien entscheiden darüber, ob jemand im guten Licht präsentiert wird oder eben negativ berichtet wird. Sogenannte „Hollywood Stars“, leben in einem ungeheuren Druck. Selbstdarstellung ist ihr Leben und der perfekte Eindruck ist notwendig um Erfolgreich zu sein. Hinter den Kulissen der Film und Modeindustrie endet der Traum der uns verkauft wird. Die Substanz dieser Branche ist die Oberflächlichkeit. Eine junge attraktive Frau hat mehr Erfolg, als jemand der sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter befindet.

Ein Teufelskreis, denn viele Frauen unter uns streben nach dem Aussehen das uns von den Medien vorgegaukelt wird. Das Idealbild einer schönen Frau wird täglich durch einschlägige Boulevardzeitungen und dem Fernsehen in unser Gehirn eingebrannt. In dieser Beziehung haben es Männer sichtlich einfacher. Das Klischee, dass Männer im Alter interessant und reif werden ist fest in unserer Meinung verankert. George Clooney und Richard Gere sind ein gutes Beispiel, dass das Altern eher einen Upgrade entspricht. Reife Männer haben in unserer Gesellschaft durch den Eindruck von Souveränität, Macht und Autorität einen hohen Stellenwert. Frauen jedoch, landen in der Holzklasse.

 

Die Zeit vergeht

Als junger Mensch schmunzelt man, wenn alte Menschen darüber erzählen wie schnell doch die Zeit vergangen ist. Doch je älter man wird, desto verständlicher werden die Worte von damals. Der Begriff „ Die Zeit vergeht wie im Flug“ entspricht der blanken Wahrheit und der Blick zurück in die Vergangenheit ist manchmal recht schmerzlich. Der Weg in das Alter ist gepflastert mit Spuren vom Leben. Der Verlust von Kraft, Ausdauer, Hörvermögen und der Schönheit ist uns ein Dorn im Auge. Daran ändern können wir aber nichts.

 

Eine kleine Abhilfe 

Manchmal gibt es jedoch kleine Helferlein, die uns unterstützen. So ein kleiner Helfer ist in diesem Fall Hyaluronsäure. Diese kann natürlich die Zeit nicht anhalten oder gar zurückdrehen aber Fakt ist, dass Hyaluron Zellfeuchtigkeit spenden kann, die Zellaktivität anregt und das tut der Haut und somit dem Aussehen gut! 


Älterer Post Neuerer Post