Tipps zum Abnehmen

Tipps zum Abnehmen

Heutzutage wünschen sich viele Menschen ein paar Kilos weniger auf den Hüften, allerdings möchte die meisten Betroffenen am liebsten ohne größere Anstrengungen und möglichst wenig Sport an ihr Ziel gelangen. In Zeitschrift und im TV sieht man überall schlanke Menschen, schlank sein ist sozusagen voll im Trend. Die Zeitschriften sind voll von neuen Diäten und dem Versprechen, dass man damit nun endlich zu seinem Traumgewicht kommen kann. Hinzu kommen Monat für Monat neue Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, die die Kilos in kurzer Zeit purzeln lassen sollen. In den meisten Fällen sind diese Präparate, wenn überhaupt, nur dann sinnvoll, wenn man die Einnahme der Kapseln mit genügend Sport und einer Ernährungsumstellung begleitet. 

Doch ab welchem Gewicht sollte man sich überhaupt überlegen Gewicht zu verlieren, da es ansonsten für unsere Gesundheit schädlich sein könnte? 

 Der BMI Wert

Der BMI Wert dürfte den meisten von euch sicherlich bekannt sein, dieser Indexwert gibt eine schnelle Antwort auf die Frage: Bin Ich zu dick? Die Formel zum berechnen des BMI ist ganz einfach. Man teilt sein Körpergewicht durch die Körpergröße und schon hat man den Wert errechnet. Das Ergebnis wird dann in unterschiedliche Phasen eingeteilt: Präadipositas (Übergewicht) und Adipositas (schweres Übergewicht, Fettleibigkeit). Für die korrekte Berechnung wird zusätzlich, das Geschlecht und das Alter, der Person mit einbezogen.

Der BMI Wert gibt einen ersten Anhaltspunkt und sollte nicht überbewertet werden, denn man sollte nie vergessen, dass es sich um Menschen handelt und nicht um rein mathematische Faktoren. Viele weitere Punkte werden bei der Berechnung des BMI-Wertes einfach nicht mit einbezogen, unter anderem spielt die Fettverteilung und die vorhandene Muskelmasse eine wichtige Rolle. Diese Werte wären allerdings nötig um bewerten zu können, wie das persönliche Gewicht sich zusammensetzt, die Zusammensetzung bzw. die Gewichtsverteilung kann bereits einiges über Krankheitsrisiken aussagen. Besitzt man viele Muskeln, sollte man dies in der Berechnung berücksichtigen, denn Muskeln wiegen deutlich mehr als Fett. Sprich ein durchtrainierter Mensch kann mehr auf die Wagen bringen und so schnell in die Grenzbereiche der Übergewichtigkeit eingeordnet werden, obwohl dies absolut nicht der Fall ist. Doch genug über diese Berechnungsvariante und die dazugehörigen Faktoren.

Weshalb möchtest du persönlich eigentlich etwas abnehmen?

Ständig wird weltweit über Diäten und Gewichtsreduktion diskutiert, daher sollten wir uns einfach einmal fragen, weshalb so viele Menschen abnehmen möchten? Welche wichtigen Gründe gibt es dafür, mit Sport und Diäten das Gewicht zu reduzieren?

Ein Grund oder eine häufige Antwort von Menschen die Abnehmen möchten ist: "Ich bin einfach zu dick!", es ist jedoch nicht selten, dass es sich dabei nur um solch ein Gefühl handelt, welches komplett ohne Bezug auf das tatsächliche Gewicht aufkommt. Doch trotz allem ist dieser Grund auf Platz 1 der Gründe für das Abnehmen. Nimmt man unter diesen Umständen nun tatsächlich einige Kilos ab, verschwindet das Gefühl, man sei zu dick, jedoch nicht unbedingt und der Gedanke abnehmen zu müssen bleibt bestehen.

Solltest du aber wirklich ein paar Kilos verlieren wollen um dich einfach ingesamt wohler zu fühlen, dann haben wir hier ein paar kleine Tipps & Tricks für dich wie das Ganze etwas leichter funktionieren kann. 

Tipps zum Abnehmen - Capsaicin

Capsaicin regt bereits in kleinsten Mengen unsere Durchblutung an und erhöht die Fettverbrennung. Capsaicin wirkt zusätzlich sättigend, und so wird der Appetit gesenkt. Weitere positive Merkmale des Mittels: Wirkt magenschützend, senkt den Blutzuckerspiegel und ist blutverdünnend.

Tipps zum Abnehmen - Koffein

Koffein kann die Fettverbrennung verstärken und so bei der Gewichtsreduzierung helfen. Die Einnahme von Koffein ist einfach und kann am besten über Kaffee oder über schwarzen und grünen Tee erfolgen. 

Durch das Koffein erhöht sich die Stoffwechselfunktion und es wird mehr Energie verbraucht und somit mehr Fett verbrannt. Wichtig zu wissen: Ohne Sport hat Koffein nur eine sehr eingeschränkte Wirkung.

Tipps zum Abnehmen - Schüssel-Salze

Schüssel-Salze ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Schüssler-Salze sollen Diäten unterstützen, das es zu einer besseren Kohlenhydratverbrennung kommt. Auch für die Entgiftung des Körpers oder beim Fasten wird Schüssler-Salze sehr gerne verwendet. 

Tipps zum Abnehmen - Ernährungsumstellung

Vielleicht nicht gerade die einfachste aber mit Sicherheit effektivste Art um gesund ein paar Kilos zu verlieren ist eine Ernährungsumstellung. Dabei muss man nicht von heute auf morgen alles verändern sondern einfach kleine Schritte zum Ziel machen. Es geht darum bewusst auf das zu schauen was man isst. Wie viele Kohlehydrate beziehungsweise Zucker in manchen Lebensmitteln steckt und was das mit meinem Körper macht. Wichtig ist dabei mal in sich hinein zu hören und herauszufinden was einem gut tut. 

Fazit

Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt. Lass dir nicht von anderen und aktuellen Trends einreden wie du aussehen sollst. Solltest du wirklich abnehmen wollen, ist eine Ernährungsumstellung und in Kombination mit Bewegung sicherlich die beste und gesündeste Art. Zusätzlich wird das Selbstwertgefühl und das Wohlbefinden mit einer gesunden Ernährung gesteigert und das gesamte Leben geht einfach leichter von der Hand.


Älterer Post Neuerer Post