Was tun bei Verdauungsproblemen?

Was tun bei Verdauungsproblemen?

Probleme mit der Verdauung gehören zu den unangenehmsten Beschwerden, die man haben kann. Sie treten nicht nur während dem Urlaub in einem exotischen Land mit ungewohnten Speisen oder nach einem unglücklichen Restaurantbesuch auf, auch im Alltag haben viele Menschen mit Verdauungsproblemen oder Durchfall zu kämpfen. Besonders in dicht besiedelten Regionen können sich Bakterien und Viren, die solche Probleme hervorrufen und den Magen-Darm-Trakt schwächen, leicht über hoch frequentierte Plätze sowie die öffentlichen Verkehrsmittel verbreiten. Oft fühlen sich die Betroffenen für mehrere Tage extrem schwach und wackelig auf den Beinen, aber was tun? Gibt es abseits der Antibiotika und Pillen eine geeignete Durchfall Ernährung, mit der die Symptome gelindert oder effektiv bekämpft werden können?

Welche Gründe können Verdauungsstörungen haben?

Bei akuten Verdauungsproblemen ist vor allem der natürliche Stoffwechsel des Körpers im Ungleichgewicht. Bei Verdauungsproblemen wird zwischen Verstopfung (ausbleibender Stuhlgang) und Durchfall (fast flüssiger Stuhl) unterschieden.

Bei Verstopfung: Die aufgenommene Nahrung kann nach der Zersetzung im Magen nicht wie gewohnt nach dem Passieren des Dünn- und Dickdarms ausgeschieden werden. Das führt zur Ansammlung von Kot, die betroffene Person fühlt sich aufgebläht, träge und unbeweglich. Meist sind die Gründe ungewohntes Essen, zu wenig Ballaststoffe, ungenügende Flüssigkeitsaufnahme oder ein hoher Stresspegel.

Beim Durchfall sind häufig zu scharfe oder fettige Speisen der Auslöser, aber auch Bakterien oder Viren können dieses unangenehme Symptom hervorrufen. Mit dem Durchfall versucht der Körper übrigens, die aufgenommen schädlichen Stoffe oder Bakterien möglichst schnell auszuscheiden.

Was ist ratsam für die richtige Durchfall Ernährung?

Leidest Du an Durchfall, ist eins der wichtigsten Dinge, die Du beeinflussen kannst, die Ernährung. Währenddessen solltest Du scharfe, fettige und sehr schwere Speisen vermeiden. Dazu zählt: Milchprodukte, Gewürze wie Chili oder Tabasco, alle Arten von Fastfood sowie fettiges Fleisch. Sehr wichtig ist auch eine größere Trinkmenge, weil der flüssige Stuhl sehr viel Wasser aus dem Körper schleust, ohne dass Du das direkt mitbekommen kannst. Die Empfehlung für die Flüssigkeitsmenge liegt hier bei 3 Litern am Tag, vorzugweise besteht sie aus ungesüßten Kräutertees und Wasser.

Welche Lebensmittel sollte man im Rahmen einer Durchfall Ernährung verzehren?

Was Du bei einer Durchfall Ernährung vermeiden solltest, wurde schon behandelt, aber was isst man dann am besten, wenn so viele Gerichte tabu sind?

Folgende Lebensmittel oder Produkte helfen deinem Körper, mit dem Durchfall schneller fertig zu werden und stärken ihn mit wichtigen Vitalstoffen:

Äpfel: Die in ihnen enthaltenen Pektine fungieren als "Durchfall-Stopper", weil sie Flüssigkeit im Darm binden und diese in normaler Konsistenz nach draußen schleusen. Das Vitamin C der Äpfel sowie ihre wirksamen Antioxidantien stärken das Immunsystem, das ist bei einer bakteriellen Erkrankung besonders wichtig

Trockene Salzstangen oder Zwieback: Auch diese Produkte binden durch ihren niedrigen Flüssigkeitsgehalt das Wasser im Darm und beruhigen diesen, Du solltest aber auf einen niedrigen Fettgehalt achten

Bananen: Ihr erhöhter Kalium- und Vitamingehalt hilft bei der Wiederherstellung der Mineralbilanz im Körper und ist ein positives Element bei der geeigneten Durchfall Ernährung

Frische Hühnerbrühe: Wenn sie wenig gesalzen und gewürzt wurde, hilft die Hühnersuppe bei der Beruhigung des Magen-Darm-Bereichs. Durch die viele Flüssigkeit kann der Körper besser mit dem Durchfall umgehen, die natürlichen Inhaltsstoffe der Banane reinigen außerdem die Darmwände. Das ist ein großes Plus bei der richtigen Durchfall Ernährung

Gekochte Kartoffeln: Sie enthalten ebenfalls viel Kalium, Vitamine und Mineralstoffe und haben eine positive Wirkung auf den Darmtrakt. Im Rahmen einer guten Durchfall Ernährung sind sie sehr zu empfehlen

Mit diesen kleinen Tipps solltest du unbeschadet durch den Alltag kommen und wenn du dir nicht sicher bist, dann lass vorher doch einmal deinen Partner kosten und warte 10 Minuten. ;)) 


Neuerer Post