Welche Vitamine braucht die Haut?

Welche Vitamine braucht die Haut?

Unsere Haut ist eines unserer wichtigsten Organe. Sie hat sehr vielfältige Aufgaben und braucht deshalb auch eine besondere Pflege. Nicht nur Cremes und andere Pflegemittel sind gut für die Haut, besonders wichtig sind Vitamine. Sie wirken ganz unterschiedlich und halten die Haut von innen gesund. Die positive Wirkung der Vitamine ist nicht nur gut für unser Herz-Kreislauf-System. Auch eine gesunde und schöne Haut kann mit Vitaminen erreicht werden. Das Vitamine Haut straffen ist dermatologisch erwiesen.

Doch welche Vitamine bewirken was bei der Haut?

Es ist ja bekannt, dass Vitamin C unsere Zellen vor freien Radikalen schützt. Auch der Alterungsprozess unsere Haut wird durch diese freien Radikalen beschleunigt. Deshalb ist zum Beispiel Vitamin C und Hyaluronsäure besonders wichtig, um das Bindegewebe der Haut zu straffen und zu festigen. Dies geschieht, durch eine Regulierung des Feuchtigkeitshaushalts und der Kollagen Bildung. Vitamin C erhöht den allgemeinen Schutzmechanismus des Körpers.

Vitamin C ist vor allem in Zitrusfrüchten vorhanden, aber auch in Paprika, Beeren und Blattgemüse. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Vitamin C über Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, wenn die natürliche Aufnahme nicht gewährleistet werden kann. Das Vitamine die Haut gesund halten ist unumstritten. Wenn der Körper zu wenig Vitamin C erhält, kann es dazu kommen, dass die Wundheilung gestört ist. Deshalb ist es wichtig genügend von diesem wertvollen mit Vitamin zu sich zu nehmen.

Welche Vitamine die Haut noch gesund halten

Für die Schönheit der Haut ist besonders Vitamin B verantwortlich. B-Vitamine sind in Himbeeren, Avocado und Tomaten enthalten. Allerding enthalten diese Lebensmittel oftmals nicht mehr die gewünschte Menge an essentiellen Nährstoffen wodurch sich einer ergänzende Einnahme mit Kapseln empfiehlt!

Wenn Vitamine die Haut jung halten sollen

Die Regeneration der Hautzellen wird vor allem durch Vitamin D unterstützt. Der Kollagengehalt der Haut wird erhöht und damit erhält die Haut ein frischeres und strafferes Aussehen. Ebenso wie Vitamin C schützt auch Vitamin D vor freien Radikalen, die für gesunde Zellen gefährlich sind. Wenn die freien Radikalen ungehindert arbeiten können, dann wird der Alterungsprozess der Haut beschleunigt und die Faltenbildung nimmt ihren Lauf.

Natürlich versorgt die Sonne die Haut nicht direkt, sondern hilft dem Körper bei der Produktion von Vitamin D.Viele Menschen leiden aber unter Vitamin D Mangel, da die meisten in Büros arbeiten und daher nicht so viel Sonne tanken können um die eigene Vitamin D Produktion des Körpers anzukurbeln.

Es gibt wenige Lebensmittel, die den Mangel wirklich ausgleichen können. Mikronährstoffe können hier Abhilfe schaffen. Dabei muss das Vitamin D allerdings in Kombination mit Öl eingenommen werden, da es der Körper sonst nicht aufnehmen kann. Kombinationen mit MCT-Öl oder Omega 3 sind hier besonders wertvoll.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine gesunde Ernährung und ein ausgewogener Lebensstil helfen kann um die Haut gut zu versorgen aber vor allem in einer stressigen Umwelt kann die zusätzliche Zufuhr von Mikronährstoffen sinnvoll sein.

 


Älterer Post Neuerer Post